Logo fertig.jpg

Immer mehr Kindern fällt das Lernen des schulischen Stoffs schwer und sie verlieren ihre Lernfreude. In der Lernbegleitung gehen wir diesen Problemen mit viel Feingefühl auf den Grund. Achtsamkeit und Respekt dem Kind gegenüber, sind für mich dabei wichtige Werte. Wir erforschen spielerisch neue Wege und Möglichkeiten, die eine Erleichterung der Schwierigkeiten verschaffen können. Die Lernbegleitung ist für Kinder und Jugendliche der 1. - 9. Klasse.

Arina.jpeg

In meinem Herzen brennt die Frage, wie das "richtige" Lernen funktioniert. Ich bin überzeugt davon, dass Lernen freudvoll sowie nachhaltig sein kann und soll. In den 10 Jahren als Lehrerin, habe ich verschiedene Erfahrungen gesammelt und gesehen wo die Chancen und Schwierigkeiten im schulischen Lernen liegen. Ich sehe mich als freie Lernforscherin, die auf der Suche nach innovativen Lernwegen ist. Ich bin ein praktischer Lerntyp und liebe das eigenständige Erschaffen.

Ich trage die Vision in mir, das abstrakt gewordene Lernen wieder zum natürlichen Ursprung des Lernens zu führen. Mit der Wunderlaterne beginne ich diese Vision zu realisieren.

Spielerisches Lernen

Ein Kind kommt auf die Welt, wird geliebt und umsorgt. Die Grundbedürfnisse sind erfüllt und so wird das autarke Entdecken des Lebens möglich. Es beobachtet genau, interessiert sich für Neues und möchte alles ausprobieren. Das Kind lernt im Spiel und will Neues können. Es lernt auch in der Interaktion mit anderen und bewundert die älteren Vorbilder. Eigene Lernerfolge erfüllen das Kind mit Freude und Stolz, da es einen Schritt weitergekommen ist. Es ist frustriert, dass es noch nicht alles kann und übt mit beeindruckender Ausdauer. Das Kind ist intrinsisch motiviert und möchte aus sich heraus wachsen und lernen. Das ist für mich das natürliche Lernen, was sich offen, freudvoll und nachhaltig anfühlt.

2.JPG

In der Schule kann sich die Lernfreude, Motivation und das Lernverhalten verändern. Das Lernen wird teils abstrakt und theoretisch. Wenn das schulische Lernen Schwierigkeiten bereitet, kommt das Kind möglicherweise zum Schluss, dass es nicht gut genug ist. Sobald dieses Glaubensmuster verinnerlicht wird, nimmt die freudvolle Lernbereitschaft drastisch ab. Stress und Druck nimmt auf allen Seiten zu, was für den weiteren Lernprozess hinderlich ist. Das Lernen wird eng, anstrengend und schwer.

Das natürliche und schulische Lernen, sind für mich zwei verschiedene Welten, zwischen denen ich eine Brücke baue. Ich arbeite mit den Kindern an Lehrplanzielen oder Lernstrategien, individuell aufs Kind abgestimmt. Der Lerninhalt wird mit dem Alltag, sowie den Interessen des Kindes verknüpft. Mit dem Kind gemeinsam erkunde ich neue, freudvolle, eigene Lernwege und Methoden. Den Fokus richten wir auf Lernfortschritte und erfreuen uns daran. In herzlicher Atmosphäre, wo auch gelacht werden darf und soll, kann man sich wohlfühlen und entspannen. Das Annehmen des Kindes mit allem was es kann und nicht kann, sowie der behutsame Umgang mit dem Lernstress, machen eine Öffnung möglich. 

4.JPG

Dein Urteil

Bringt spielerisches Lernen etwas, oder muss effektives Lernen mühsam sein?

Kinder und Jugendliche

Bei mir sind alle Kinder der 1. - 9. Klasse willkommen, ganz egal welcher "Schublade" sie zugeteilt sind. Musterschüler, Kinder mit AD(H)S, Hochbegabte, Legastheniker, Verweigerer, Indigokinder, Kinder mit Dyskalkulie, "normale" Kinder, Hochsensible, Sonderschüler, Problemkinder, Schüchterne, Autisten, Kristallkinder,... Wir alle haben unsere Stärken und Schwächen und genau das macht uns schlussendlich aus. Die Vielfalt anzunehmen und schätzen zu lernen ist nicht immer einfach, vor allem weil wir uns an die Beurteilung gewöhnt sind. Genau darin liegt für mich aber die Chance, denn jeder ist richtig und wichtig.

Natürlicher Rahmen

Die Lernbegleitung ist als temporärer Input gedacht, nicht als Dauerlösung. Die Kinder kommen für einen Monat oder mehrere zu mir, und richten ihren Fokus auf ihre Schwierigkeiten. Eine gezielte Auseinandersetzung findet statt, Werkzeuge werden kennengelernt und dann setzt man es in der Praxis um. Leben und Lernen sind wellenförmig und so gibt es aktive und passive Phasen, Anspannung und Entspannung. Das entspricht für mich dem natürlichen Fluss. Wenn nötig und gewünscht, kann nach einer Pause nochmals eine Begleitung gestartet werden.

Warum Wunderlaterne?

Auswahl%20-%20bearbeitet_edited.png

Die LATERNE bietet dem zarten Kerzenlicht einen geschützten Raum, wo sich Licht und Wärme in Ruhe entfalten können.

WUNDERvolles kann entstehen. 

Das erinnert mich ans Lernen, denn es braucht genauso einen sicheren Rahmen, damit es sich freudvoll entwickeln kann.

Ausblick

Die Wunderlaterne ist mein grosses Herzensprojekt und so sprudle ich vor Ideen, nur die sofortige Umsetzung von allem, ist zeitlich nicht möglich. Hier ein Ausblick meiner möglicherweise zukünftigen Projekte:

      Einzelbegleitung zur Potenzialentfaltung und Berufsberatung

      Online-Shop mit verschiedenen Lern- und Spielmaterialien

      Kurse für Kleingruppen/Homeschooling zu bestimmten Themen

      eine Zusammenarbeit mit Schulen oder Klassenlehrern

Wenn du über meine neuen Projekte informiert werden möchtest, kannst du mir unten deine Mailadresse angeben. Ich schreibe dir nur ein Infomail wenn das neue Projekt startklar ist und keinen Newsletter.

1.JPG